Pages

Freitag, 28. Juni 2013

Die Arbeit & der Ex-Freund

Ich habe quasi gerade Feierabend und jetzt chill ich im Bett rum. Ich mag Spätschichten viel lieber als Frühschichten. So kann ich wenigstens ausschlafen und morgens noch in Ruhe Kaffee trinken und alles. Spätschichten sind von der Arbeit zwar viel anstrengender, aber dafür weiß ich Abends was ich getan habe. Frühsschichten sind so langweilig, das man vom rumstehen müde wird.

Mein Ex war heute auch wieder da. Ich habe mich extra richtig schön gemacht, und ihn anglächelt und kurz mit ihm gequatscht, damit der erst gar nicht auf die Idee kommt, das ich zutiefst am Boden zerstört bin. Ich habe meine Taktik etwas geändert, von jedem Tag schreiben, traurig sein und ihn ignorieren, melde ich mich jetzt gar nicht mehr bei ihm (2 Tage schon) und rede bei der Arbeit ganz nett mit ihm und lächel ihn an. Ich weiß zwar nicht was das bringen soll, aber naja er kann mal merken was er verpasst. 

"Es ist irgendwie seltsam, wie leer ein Leben sein kann, wenn nur eine einzige Person darin fehlt"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen